Mein Angebot für Gemeinden, Behörden und Baubranche

BAUKULTUR

«Sie kennen die Lebensgeschichte ihres Hauses.»

«Sie verstehen unser bauliches Erbe.»

«Systematische Zusammenhänge in einer Siedlung werden sichtbar»

«Im Vergleich von Bautypen liegt enormes Informationspotential.»

«Sie verstehen die historische Siedlungsstruktur Ihres Dorfes, Quartiers.»

«Zukunft braucht Herkunft»

Sehr schnell kann ein über Jahrhunderte gewachsenes Ortsbild zerstört werden. 

Ein Ortsbild ist mehr als die Summe von einzelnen Gebäuden. Es ist ein Zusammenspiel der Zwischenräume, dem Verhältnis der einzelnen Gebäude untereinander und der Beziehung zur Umgebung und der Landschaft, in die eine Siedlung eingebettet ist.

Der Begriff «Baukultur» umfasst im europäischen Verständnis den kompletten Gebäudebestand, öffentliche Plätze und Infrastrukturen ebenso wie die Prozesse der Bauplanung und -realisierung sowie die handwerklichen Techniken.

 

Die Baukultur aus Erbe, Bestand und Neubauprojekten steht in unmittelbarer Abhängigkeit zu Mensch, Natur, Raum und Zeit. 

Bauforschung und Inventarisation liefern Haus- und Siedlungsgeschichten, beschreiben Baugruppen, lassen den Bestand und die Siedlung als Konstrukt erkennen und ermöglichen eine bewusste Wohnraum-Planung der Zukunft und ein sensibles Reagieren auf den wachsenden Siedlungsdruck.

Materielle/Substanzielle Analysen und historische/archivalische Nachforschungen geben ein umfassenden Abbild der baulichen Vergangenheit.