Kunst mit Karisma


Gibt es hochfrequente Kunst? Und können wir diese als Quelle von Lebenskraft für unser eigenes Seelenwohl nutzen? Ja, klar!



Uralte Symbole der Menschheit: Radkreuz, interpretiert als Darstellung der Sonnenbewegung (ca. 1550-1000 v. Chr. Landesmuseum Zürich), Peroglyphen aus konzentrischen Kreisen (Carschenna - Sils im Domleschg CH, ohne Deutung und Datierung), Petroglyphe eines Labyrinths (Cornwall GB, prähistorisch) .


Schon zu Urzeiten haben die Menschen Symbole benutzt um ihre Weltanschauung und Weltordnung zu versinnbildlichen. Symbole sind Sinn-Bilder oder Gegenstände, die unter anderem einem Ereignis, einem Glaubenssatz, einer Gemeinschaft oder einem Ort eine bestimmte Bedeutung zusprechen. Sie besitzen also einen aufgeladenen Inhalt, wobei die Aufladung durch die Intensität unserer Fokussirung erfolgt. Die von Erich Körbler entwickelte «Neue Homöopathie» nutzt Signaturen als Antennen zur Übertragung von Informationen, die den Heilungsprozess ankurbeln.


Strichcodes von Erich Körbler: Die Zeichen wirken wie Antennen und bringen die Energie gezielt zum fliessen. Tattoos vom Gletschermann Ötzi.

Eine typische Fassadenmalerei in Bhutan: der Phallus als Schutzsymbol vor bösen Geistern.


Seit der Antike ist den Gelehrten nachweislich der «Goldene Schnitt» bekannt, ein den Kosmos prägendes Harmonieprinzip. Dabei handelt es sich um ein Massverhältnis 1:1.618, welches in der Natur vorherrschende Strukturen bildet. Das Wachsen nach diesem idealen Massverhältnis ermöglicht den Tieren und Pflanzen eine bestmögliche Überlebenschance. In der Architektur werden mit dem goldenen Schnitt als Gestaltungsregel harmonische Bauwerke und Räume mit hochschwingender Atmosphäre erschaffen. Es sind perfekte Massverhältnisse, welche alleine durch das Betrachten auf der Zellebene des Betrachters eine Resonanz auslösen.



Heilige Geometrie als fraktale universelle Gesetzmässigkeiten finden sich überall: Goldener Schnitt, Tattoo und meine Geomantenkluft, Schneckenhäuser.


Das Gewinnbringende ist, dass hochfrequente Kunst nicht nur auf die Körperzellen wirkt, sondern auch auf die Umgebung ausstrahlt, sprich die Raumschwingung und dessen Energie erhöht. Idealerweise sollte ein Raum 2500 Bovis (Messeinheit der Lebensenergie) mehr ausweisen, als die Person, die darin lebt. Ein Auftanken von Lebensenergie zuhause (oder gar im Büro) ist somit garantiert. Alles was also die Atmosphäre im Raum – die Stimmung und Schwingung – verbessert, hat bis zu einem gewissen Grad demnach positive Effekte auf das Wohlergehen die Menschen, die sich darin aufhalten.



Was sind ‘Light Codes’


Die Ära der neuen Erde bringt unter anderem eine Erweiterung, respektive Rückgewinnung unserer Wahrnehmungsfähigkeiten. Wir beginnen uns wieder zu erinnern, zu erkennen und zu realisieren. Wir sprechen wieder eine uns vor langer Zeit durch den Schleier der Vergessenheit verloren gegangene Sprache. Es ist dies die Sprache des Lichts, unsere Seelensprache. Sie kommt aus dem Herzen und alle tragen wir sie bereits in uns. Durch die Inkarnation als Mensch ist uns jedoch unser innerer Dolmetscher dafür abhandengekommen – bis jetzt.


Geomancy Light Codes für eine bessere Welt


Die Intention hinter der Geomancy Light Codes Art Collection:


Meine Mission ist es, mit meiner Kreativität und meiner Intention die Menschen lichtvoll zu inspirieren. Schenkst Du Liebe, verdoppelt sie sich. Auch Inspiration vermehrt sich durch Verschenken. Wie wundervoll sind inspirierte Menschen, die jeder für sich oder in Gemeinschaftsprojekten an unserer Zukunft schaffen. Wie farbenfröhlich, liebevoll, achtsam, wertschätzend und lichtdurchströmt wird eine solche Welt voller inspirierter, hochschwingender Menschen! Wunderbar!


So holistisch das Angebot der Firma mehrdimens.ch ist, so vielfältig sind die Editionen der Geomancy Light Codes in der hauseigenen Collection.



Entworfen, designed und umgesetzt werden die Codes von Anita Springer, Geomantin der Neuen Erde, Indigo, Creative und vieles mehr. Ihre hochenergetischen Geomancy Light Codes dienen der Harmonisierung der Energiesysteme des Anwenders und fördern dessen Aufstieg in eine höhere Bewusstseinsstufe. Zudem verstärken sie die Vereinigung der Urkraft von Mutter Gaia und des kosmischen Bewusstseins. Ergo dient jeder Geomancy Light Code nicht nur dem höchsten Eigenwohl sondern unterstützt aktiv das Kollektiv und Mutter Gaia im Aufstiegsprozess in die nächst höhere Dimension.



«Inner Bhudda» und «Mirror of soul» – zwei Geomancy Light Codes aus der Collection «The way of a Bodhisattva» von mehrdimens.ch.



Die Erstellung der Geomancy Light Codes erfolgt von der Auswahl der Wesenheit/des Objektes und des Ortes über das Fotografieren bis hin zum finalen Bearbeitungsprozess durchwegs auf einem hochschwingenden Liveforce-Level von mindestens 35'000 Bovis. Das Endprodukt schwingt auf minimal 528 Hertz.


Die positive Wirkung der Geomancy Light Codes wird durch die optimale Kombination diverser in der Geomantie verwendeter Methoden erzielt. Dies ermöglicht im Bildmotiv die Manifestation einer hochgradigen Verschmelzung von Informationen göttlichen Lichts und aufladender Lebensenergie.


Im Bild festgehalten werden ausschliesslich Motive aus der Natur oder dem menschlichen Siedlungsraum, der Architektur. Die Fotos erhalten bei der Bildbearbeitung keine onlays wie Farbanpassungen. Sie bleiben unverfälscht – wahrhaftig – und wirken in ihrem natürlichen Sein, in ihrer Pracht des speziellen Zeitmoments.



Sehr am Herzen liegt mir persönlich die Planung und Begleitung von zukunftsweisenden Siedlungs-Projekten, die achtsam und rücksichtsvoll die Natur einbeziehen und die Bedürfnisse der Tiere, Naturwesen und Pflanzen bedingungslos achten und wertschätzen. Dafür ist eine Rückkoppelung des Menschen an Mutter Gaia die Bedingung. Meine Gemancy Light Codes helfen dabei!


 

«Inspiration und Kreativität sind wichtige Bausteine unserer Vollkommenheit»

(mehrdimens.ch)



Wir befinden uns in einer Zeit grosser Transformation und Veränderung. Alle Bereiche unseres Daseins sind betroffen: Unsere Umwelt, unser Umfeld, unser materieller Besitz, unser Bewusstsein. Das alte System hat ausgedient.


Wir stehen an der Schwelle, mit einem Fuss bereits im neuen goldenen Zeitalter. Jeder ist frei, den Stritt hinein zu wagen in ein neues Leben auf einer höheren Bewusstseinsstufe voller Frieden, Fülle und Liebe.


Trete über die Schwelle nach draussen in Dein auf Dich wartendes Abenteuer - sei neugierig und mache es zu Deinem Märchen!






1 Ansicht0 Kommentare